Symbol

der Salento

Und willkommen in der “Salento zu lieben“… Land der Sonne, Meer und Wind. Mittelerde, Land Begegnung zwischen zwei Meeren. das Meer “Vater des Salento” Es war schon immer die Seele dieser Region des südlichen Apulien, mit schöne Küste die abwechselnd lange Strecken von feinem Sand in harten Gesteinen, Winkel voller Höhlen und Buchten mit einem blaues Meer Kobalt, kristallin, Aus Wasser reich an Leben und Farbe.

Ausgehend von der ionischen Seite treffen Landschaften von seltener Schönheit: Porto Cesareo, Santa Maria Al Bagno, Santa Caterina und die wunderbare Gallipoli, Perle des Ionischen Meeres mit ihrem historischen Zentrum, belebte Gassen und barocke Kirchen. Richtung Süden überqueren Sie Torre Del Pizzo, Mancaversa und Torre Suda, bis Sie nach Torre San Giovanni mit seinen Noten von weißen Sand und Fein, die Mittelmeer-Dünen, die den Strand im Schatten von Pinien säumen. Ausgehend hend~~POS=HEADCOMP Süden, der durch die sandigen Ufer der Torre Mozza, Lido Marini, Torre Pali, Pescoluse mit herrlichem Strand “Maldive Del Salento” Torre Vado und Sie erhalten nach Santa Maria di Leuca. Definiert durch den Alten “Erde”, Es ist die Perle des äußersten Streifens von Italien, und liegt in einer Küstenabschnitt abwechseln Klippen und kleinen Sandbuchten, wo das Wasser der März Jonio und Adriatisches Meer treffen. Die vielen Höhlen, von denen dieses Land ist reich sind von großem historischen und natürlichen Interesse und der Meeresboden ist ein wahres Paradies für Tauchtourismus. gehen, dann, die Adria erreichen wir das klare Wasser von Tricase Porto, die Höhlen von Zinzulusa mit ihren Spuren von prähistorischen Bewohner, und Castro.

In Fortsetzung unserer Reise auf den Meeresküsten, Dann finden wir die Arabisch Sankt Caesarea berühmt für seine heißen Quellen und dem kobaltblauen Meer, und weiter nach Norden können wir die wunderbaren Otranto besuchen. millenary Stadt, die in den Gassen der Altstadt umschließt “Die Dame von Otranto”, das XI Jahrhundert Kathedrale, schön für seinen immensen und geheimnisvollen Mosaikboden, die Kapelle, die die Knochen der Märtyrer enthauptet durch die Türken Häuser in 1480 und die unterirdische Krypta, die mit einem Labyrinth von Säulen und Kapitellen überrascht sind alle unterschiedlich. zusätzlich zu Castello Aragonese, Ädikula byzantinische und die vielen anderen Sehenswürdigkeiten, die es aus künstlerischer Sicht bereichern, historischen und kulturellen, Otranto ist eine bemerkenswerte Stadt für seine natürliche Schönheit, einzigartig für seine feinen Küsten bieten die geschützte Oase der Aliminiseen und die unberührten Baia Dei Turchi.

Dies und vieles mehr ist Salento, Land der schönen Landschaften, sondern auch Kunst, Kultur und Volkstraditionen, in denen die Gerichte, die Plätze und die historischen Gebäude der Stadt als Lecce, Pullover, Ugento, umrahmt die Riten und Bräuche der Menschen des Südens. Die Workshops von Pappmaché-und lokalem Stein, die Gerüche und die Aromen von Essen Tradition Salento, Feste sowie typische gezupften Balz und die berühmte tarantate halten die historische Erinnerung an ein Land am Leben, die fasziniert und wer zieht kennt.

Salento ist ein Land des mirages, Saugnapf; Das ist großartig, Es ist voll von Süße; Es bleibt in meiner Erinnerung mehr wie eine imaginäre Reise als eine Reise” (Guido Piovene - Reise nach Italien)

Symbol

zu besichtigen

Alezio

Alezio, Stadt in der Provinz Lecce, Es ist nur wenige Kilometer von Gallipoli entfernt, Bewegen landeinwärts vom Strand. E’ ein idealer Ort, ruhigen und erholsamen Urlaub zu verbringen, nicht weit von den schönen Ionischen Strände.

Für den Besuch des Museum Messapico, die Addolorata Kirche und die Wallfahrtskirche Santa Maria della Lizza. In der Wallfahrtskirche von Lizza gefeiert 14, 15 e 16 Salento August eine der ältesten Parteien und bekannt, das Fest der Madonna della Lizza. In der Vergangenheit machten Frauen pilgern zu den Füßen der Madonna, vom Eingang des Galli feud, Knie, bis zur Kirche. Neben dem religiösen Fest findet auf dem Markt Lizza, sehr wichtig und regionale Umwelt. Es nutzt nach wie vor, in jenen Tagen des Feierns kaufen “cupeta e Mendula” (mit gerösteten Mandeln Mischung aus gekochtem Zucker), in “pupiddri” (Fisch gebraten mit Paniermehl und Safran) e “die Spitze” (Sellerie).

Viele von ihnen sind auch wichtig, Illuminationen, Band Konzerte und Feuerwerk, das die offizielle Partei zwischen der Nacht in der Nähe von 15 und der Anbruch 16. der Tag 16, dann, Das Fest endet mit der Leistung der Unterhaltungsmusik.

Baia Verde

Baia Verde, von der Gemeinde Gallipoli, Es ist ein Badeort an der Küste südlich von Gallipoli und ist etwa drei Kilometer vom Zentrum. Sehr schön ist der Strand, weichen, weißen Sand, das Meer ist wunderbar, türkis und grün, kristallin und transparent außerordentlich.

Der Strand hat zahlreiche Strände, mit jedem Service gut ausgestattete. Enchanting ist der Blick auf die gesamte Küste von Gallipoli und auf’ St. Andreas Insel, im regionalen Naturpark von Punta Pizzo und Küste Insel Sant'Andrea enthalten, wichtige Pflanzenarten und Brutkolonie des laufenden Seagull, nur entlang der adriatischen Küste von Italien und das Ionische.

Capilungo

Capilungo ein von Meer Gemeinde Alliste, Es befindet sich zwischen Torre Suda Posto Rosso und das Ionische Meer um 15 Kilometer von Gallipoli.

Reiseziel am besten in den letzten Jahren bekannt, Dank seiner geringen möglich Klippe und voller Bäche und Hügel mit Olivenbäumen und Mühlen. E’ der ideale Ort für einen erholsamen Urlaub. Es geht darum, 4 km von Alliste.

Gallipoli

Die Stadt Gallipoli aus dem Griechischen “schöne Stadt” ist ein “perla” in den ionischen Gewässern. Es liegt an der Westküste der Halbinsel Salento, Merkmal ist die Teilung der Stadt in zwei Zonen: das Dorf Teil der neuen Stadt und die Altstadt. Die bezaubernde Altstadt, reich an alten Gebäuden und Fresken, Es befindet sich auf einer Insel mit dem Festland verbunden durch eine Steinbrücke.

In der Nähe der Brücke können Sie die Hellenistische Brunnen bewundern, reich mit Reliefs von der griechischen Mythologie inspiriert. Vor dem Brunnen können Sie die Wallfahrtskirche Madonna del Canneto besuchen. Die kleine Insel hat einen Umfang von einem Kilometer und eine Hälfte und wird durch einen Satz von Gassen und kleinen Straßen gekennzeichnet, dass die einander kreuzen. die Wände, Wälle und Türme, dass geschützt einst die Stadt vor Eindringlingen, heute zum Schutz vor Sturmfluten und einen einzigartigen Charme verleihen, dass bringt die Besucher in alten Zeiten. Von besonderem Interesse ist das Kastell, St. Agatha-Kathedrale, ragendes Beispiel der barocken Lecce, die Kirche der Reinheit und die zahlreichen Kirchen, die vor dem Meer.

Reiseziel für Liebhaber des Meeres bietet einen schönen weißen Sandstränden mit gut ausgestatteten Stränden und freien und klaren, blauen Meer. Während des Sommers, das Fest von Gallipoli Santa Cristina: Die Feierlichkeiten beginnen den Tag 23 Juli, mit dem Abfeuern von Schüssen Rohlinge in den frühen Morgenstunden. Am späten Nachmittag gibt es, zunächst auf dem Seeweg an Bord von Schiffen, und dann durch die Straßen der Stadt gemahlen, die religiöse Prozession der Statue des Heiligen. Am nächsten Tag gibt es das traditionelle Band Konzert im Theater und, Abend, ein Feuerwerk in der Hafenstadt. Die Show wird auch am dritten Festtag wiederholt. Während der Dauer der Feierlichkeiten gibt es einen traditionellen Abendmarkt im Gallihauptgericht, für den Anlass, Es ist mit Illuminationen seiner gesamten Ausdehnung dekoriert. Auch berühmte Der Galli Karneval ab 17 Januar mit dem Fest des heiligen Antonius Abt (Sie feuern = Feuer). Es wird begrüßt, mit traditionellen Focareddha, dh ein großes Feuer mit Weihnachtsbäumen gebaut. Der letzte Sonntag im Karneval und Karneval nimmt die Parade der allegorischen Wagen und maskierten Gruppen platzieren.

Lecce

Lecce ist eine Stadt, die ungewisse Herkunft, mit Spuren von Messapian Siedlungen und ersten Informationen stammt aus der Römerzeit. Die Stadt ist die Landeshauptstadt und zeichne sich durch sein reiches und vielfältiges künstlerisches Erbe zu unterscheiden, im Bereich von römischen Denkmälern mittelalterlicher und Renaissance Kunstwerke.

Allerdings ist Lecce als die Stadt des Barock schlechthin bekannt, mit einem ganz besonderen und einzigartigen Stil, anerkannt als “Lecce Barock”, und es durch einen brüchigen lokalen Stein gekennzeichnet, der so genannte Lecce Stein, warme Farben und leicht zu verarbeiten. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der schönen Altstadt sind die’ Römische Amphitheater in Piazza Sant’ Oronzo und das römische Theater, sowohl des zweiten Jahrhunderts nach Christus und der Säule von Sant'Oronzo, Er vertritt eine der beiden Säulen des Via Appia und wurde durchgeführt, in 1666 Brindisi. Auch können Sie die Burg von Carlo V Besuch genießen, die Kirchen von S. Niccolò und Cataldo 1180, die barocke Basilika Santa Croce mit seiner schönen Fassade, die Kathedrale mit dem Glockenturm 70 m und Vescovato ‚600.

Lecce ist eine Stadt reich an architektonischen und künstlerischen Erbe, wer weiß, wie mit seinen Werkstätten von traditionellem Handwerk zu beeindrucken, wo Handwerker realisieren immer noch wunderbar Pappmaché-Statuen, mit seinen Aromen und Düften der feinen Küche und einfallsreich, mit seinem Meer, befindet sich an der Ostküste von Salento. Eine langen meist niedrig und sandige Küste, wo zeichnen sich besondere Merkmale wie das Naturschutzgebiet von Cesine di San Cataldo, oder das Meer von Torre Chianca, Spiaggiabella und Torre Rinalda, nur, dass von Lecce entfernt 5 die 10 km.

Lido Shells

Lido Shells, Fraktion von Sannicola, Es ist ein kleiner Badeort an der ionischen Seite des Salento. Es ist nur 5 km von der berühmten Gallipoli und liegt am Fuße des Split Berg, ein clifftop Blick auf das Meer und die hohen Klippen in der Nähe von, als kleines Juwel erscheint gemacht in einer Schatztruhe von Rock bis, pineta, Meer und Land.

Die Küste erstreckt sich über ca. 2 km und umfasst eine Strecke von hohen Klippen, ideal für diejenigen, die Tauchen und Angeln Liebhaber genießen, eine niedrige Klippe-Darm-Trakt, für diejenigen, die den Meeresboden und eine große sandige Strecke mit einem freien Strand und einige Badeorten erkunden wollen. Das Resort ist auch sehr einladend für seine kulinarischen, mit typischen Restaurants und Tavernen, in denen Sie die Meeresfrüchte probieren und frisch gefangenen Fisch, mit traditionellen Rezepten zubereitet.

In diesen bezaubernden Orten können Sie auch Spaziergänge in dem Pinienwald nehmen, spielen am Strand, tun Sportarten wie Surfen und Segeln, oder besuchen Sie die Ausstellungen von lokalen Produkten und Kunsthandwerk, Spaziergang durch die zahlreichen Festivals mit Illuminationen und Feuerwerk. Ebenfalls in der Nähe gibt es viele Ausgehangebot Konzerte, Kneipe, Diskotheken, Aquapark, Reitschule, Ausflüge mit dem Boot.

Mancaversa

Mancaversa Stadt Taviano, Es gekennzeichnet durch eine lange kostet ca. 2 Km mit niedrigen Klippen und einigen sandigen Küste, und in der Nähe der berühmtesten Strände von Salento, von denen von Gallipoli. Das Resort mit Blick auf das Ionische Meer, in einem besonders klar und blau stretch, mit Boden reich an Flora und Fauna, interessante Ziele für die Angelfreunde.

ruhige Marina, ideal für diejenigen, die einen erholsamen Urlaub, am Meer,die Natur und Gastronomie, mit der Fähigkeit, auf die nächste Gallipoli und Torre San Giovanni oder Leuca zu bewegen, Heimat schön geeignet Diskotheken, von Beach-Clubs und typischen Restaurants für Liebhaber von gutem Essen. Mancaversa bietet jede Art von Komfort, Kioske am Strand, Trattorien für Hausmannskost und einem ausgezeichneten Wein, Sportmöglichkeiten, Reitschulen, Schwimmbäder und Parks. Zudem Sommerabende Gäste werden von zahlreichen Veranstaltungen wie Konzerte belebt, Theater und Mundart, Freilichtkino, Messen und Festivals aller Art.

Pescoluse

Pescoluse ist die schöne Küstenstadt Salve, ein 12 km von Santa Maria di Leuca. Berühmt für seine weißen Strand dehnt und fein, für sein transparentes Wasser, für ihre Sanddünen mit Akazien bedeckt und weiße Lilie und die kleinen Inseln, die aus dem Meer auftauchen, Es ist eines der bekanntesten Badeorte im Süden Salento.

Die flachen und klar und die Weiten der Sand geben das Vergnügen herrliche Spaziergänge an der frischen Wasser oder feiner Sand. Neben dem herrlichen Meer, Pescoluse bietet auch eine Reihe von Dienstleistungen für Touristen, von den Parkplätzen beginnen ein paar Meter vom Ufer, Bars und Restaurants am Strand, in Läufen für Fitness und Tanz, bis zum Auto und Motorroller-Verleih, Rastplätze für Wohnmobile und Wohnwagen und Organisation von Ausflügen auf See und im Binnenland. Die lange Küste abwechselnd Strände ausgestattet, von den berühmten “die Malediven” Salento, bezaubernder Ort für seine Farben und Düfte, die jedes Jahr Tausende von Touristen anzieht.

Aber Pescoluse auch für seine historischen Implikationen entdeckt werden, Kunst und Kultur, mit seinen vielen dolmens Binnen verstreut, die Eigenschaften Salentine ländliche Behausungen, Anruf “pajare”, oder Turm aus dem ‚500 Masseria Borgin, in der Verteidigung der Razzia der Völker vom Meer kommenden errichtet.

Durchsuchen Sie unsere Angebote
B&B Gallipoli
Unterstützung Bett & Frühstück Zenith

exklusiv B&B Frontemare in Penthouse mit herrlichem Blick auf die Bucht von Gallipoli, ein 500 Meter von den berühmten Sandstränden der Marina.

Alle Details
© 2019 Ferienhäuser Salento Elena Tricarico - P.Iva IT04779480757
Sitz: via Settembrini 3 - 73057 Taviano (DAS)
Datenschutz | Informationen Cookies

Informative Kurz Cookies
Diese Seite verwendet Cookies technische, für Statistiken und Dritten. Wir verwenden keine Cookies Profilierungs. Sie können die Details erhalten, indem die hinweis auf Cookies Besuch:
Informationen erweitert Cookies
Datenschutz